Was ist eine gTLD?

Alles über generische Top-Level-Domains (gTLD).

Jetzt alle neuen Domainendungen durchsuchen.

none
Was ist der Unterschied einer gTLD?
Es kann schwierig sein, eine Definition von gTLD zu finden, die allgemeinverständlich ist. Wir unternehmen einen Versuch. gTLD steht für „generische Top-Level-Domain“. Es handelt sich um eine Domainendung, die eine elegante Alternative zu herkömmlichen Internetadressen bildet. Bevor wir uns weiteren Details zuwenden, sollten wir im Kopf behalten, dass es sich bei einer TLD um die Buchstaben rechts neben dem Punkt handelt, beispielsweise com oder net. Und je länger es eine TLD gibt, desto härter wird die Konkurrenz um die verbleibenden einprägsamen Namen. gTLDs heißen also zwar generische Domainnamen, eröffnen aber den Freiraum für höchst individuelle Lösungen.

Die gTLD ändert alles.

Neue generische Top-Level-Domains können im Zentrum einer einprägsamen Marke stehen.

none
Wie erhalte ich eine gTLD?
Eine Top-Level-Domain zu registrieren ist nicht kompliziert und gTLDs bilden hier keine Ausnahme. Alles beginnt mit der gTLD-Suche, die der Standardsuche gleicht. Wird nicht eine TLD spezifiziert, zeigen die Ergebnisse sämtliche Typen verfügbarer Top-Level-Domains. Du wirst sehen, dass es gTLDs für alle Zwecke und Nutzungen gibt, von Landwirtschaft bis Medizin. Zudem gibt es Namen, die so kreativ sind, dass der Nutzer in der Verwendung sehr frei ist. Wurde ein passender Name gefunden, einfach das Registrierungsverfahren abschließen und mit der Verwendung der nagelneuen gTLD beginnen.

Häufig gestellte Fragen über gTLDs.

Wie viel kostet eine Top-Level-Domain?

Je nachdem. Die Registry (dies ist die Organisation, die für eine bestimmte gTLD zuständig ist) legt einen Preis fest, der von zahlreichen Faktoren bestimmt wird. Top-Domainnamen erzielen höhere Preise. Andere Domainnamen wiederum sind sehr günstig zu haben. Ein wichtiger Gesichtspunkt: Ist eine bestimmte Domain zu teuer, lohnt es sich, weiter Ausschau zu halten. Auf der Liste der generischen Top-Level-Domains finden sich bereits mehr als tausend Namen und es kommen ständig weitere hinzu. Wer lange genug Ausschau hält, wird die passende Domain finden.

Was ist der Unterschied zwischen gTLD und ccTLD?

Der Unterschied ist ziemlich groß. Werfen wir einen Blick auf die Struktur des Internets, das System der Domainnamen (DNS). Top-Level-Domains fallen hauptsächlich in zwei Kategorien:*

  • Country-Code Top-Level-Domains (ccTLD)
  • Generische Top-Level-Domains (gTLD)

Eine ccTLD steht, wie der Name besagt, für ein Land oder eine Region. Die Regelungen für die Nutzung dieser Domainendungen variieren. Bei manchen ccTLDs muss man in Land oder Region ansässig sein, um sie zu verwenden. Andererseits wird der Begriff gTLD häufig für vieles andere genutzt. (Derzeit existieren mehr als tausend gTLDs.) gTLDs ohne Sponsor sind die häufigsten und stehen jedermann zur Nutzung zur Verfügung. gTLDs mit Sponsor sind seltener und bestimmte Anforderungen müssen erfüllt werden.

Was ist eine neue gTLD?

Domains können sehr technisch und abstrakt erscheinen, aber es ist nicht so kompliziert. Eine neue gTLD ist nichts Spezielles oder Einzigartiges. Sie bezieht sich in den meisten Fällen auf eine TLD, die kürzlich freigegeben wurde. Es gilt, einfach die Augen offenzuhalten. Es kommen regelmäßig coole neue, generische Top-Level-Domains heraus, die sich an die unterschiedlichsten Nutzungszwecke richten.

Manche beziehen sich auf eine bestimmte Branche wie Gastronomie oder Jurisprudenz. Andere bilden schlicht neue Alternativen für Domainnamen, die bereits lange existieren. In jedem Fall generieren gTLDs große Nachfrage. Wer also eine interessante gTLD sieht, sollte nicht lange zögern, sonst könnte ein anderer Nutzer schneller sein.

Was ist die ICANN und was hat sie mit gTLDs zu tun?

Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ist eine gemeinnützige Organisation, die neue gTLDs genehmigt und die Aufsicht über den Registrierungsprozess besitzt. Man kann natürlich einfach warten, um eine gTLD zu erhalten, aber es stehen vorteilhafte Alternativen zur Verfügung:

  • Vorregistrierung – Wir reichen eine Registrierung kostenlos ein, wenn eine gTLD bei der Registry verfügbar wird. Wenn wir die Domain nicht für dich sichern können, erstatten wir die Registrierungsgebühr.
  • Vorrangige Vorregistrierung – Hier wird ein Aufschlag bezahlt, um eine bessere Positionierung als Bewerber für die Standard-Vorregistrierung zu erhalten. Wir senden deine Registrierung in dem Moment ein, in dem eine gTLD verfügbar wird, noch vor den Vorregistranten. Können wir die Domain nicht für dich sichern, erstatten wir die Registrierungsgebühr, aber nicht die Gebühr für die vorrangige Vorregistrierung.
  • Inhaber von Warenzeichen – Wer über ein Warenzeichen verfügt, kann Vorrang vor allen Gruppen der vorrangigen Vorregistrierung erhalten. Dazu sind der Besitz des Warenzeichens zu belegen und eine Gebühr zu zahlen. Können wir die Domain nicht sichern, erstatten wir die Registrierungsgebühr, aber nicht die Gebühr für die Registrierung des Warenzeichens. Selbstverständlich stehen rechtmäßigen Inhabern von Warenzeichen weitere Möglichkeiten zur Verfügung, ihre Domain zu beanspruchen.

Wie verfolgt man die Einführung neuer gTLDs?

Du kannst mit einem Tastendruck alle neuen gTLDs verfolgen, die herauskommen werden. Wir senden dir eine Benachrichtigung, wenn sie verfügbar werden. Wer aber ernsthaft an einer bestimmten gTLD interessiert ist, sollte eine der oben dargelegten Optionen für die Vorregistrierung nutzen.