Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

WordPress Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Was ist WooCommerce?

WooCommerce ist ein Open-Source-Plugin, das die WordPress-Anwendung zu einem leistungsstarken und anpassbaren Online-Shop erweitert, um eine ansprechende und erfolgreiche Online-Präsenz zu schaffen, die nur durch Ihre eigene Fantasie begrenzt wird. Unsere E-Commerce Managed Hosting-Pakete installieren und nutzen standardmäßig WooCommerce.

Da alle Einstellungen und Details für Ihre Produkte in übersichtlichen und leicht verständlichen Registerkarten organisiert sind, macht dieses E-Commerce-Plugin die Verwaltung Ihres Shops zum Kinderspiel. Egal, ob Sie physische, digitale oder beides verkaufen - WooCommerce hat alles, was Sie brauchen.

Die integrierte Zahlungsverarbeitung steht führenden Anbietern wie Stripe und PayPal zur Verfügung und akzeptiert Kreditkarten, Banküberweisungen und sogar Nachnahme (COD). Die Verwaltung Ihrer Steuern wird durch die automatische Steuerberechnung für die wichtigsten Steuersätze für Länder und Bundesstaaten vereinfacht.

Verwalten Sie Ihre Versandoptionen mit einfachen Tools, die mithilfe der Geolokalisierung automatisch die Adresse Ihres Kunden ermitteln, sodass Steuern und Versandkosten automatisch berechnet werden können.

Egal ob Anfänger oder WordPress-Guru - WooCommerce ist ideal für jeden Shop.

Serveranforderungen

  • PHP ab Version 7.2 - Versionen niedriger werden von WooCommerce nicht mehr aktiv unterstützt.
  • MySQL Version 5.6 und höher - Versionen niedriger werden von WooCommerce nicht mehr aktiv unterstützt.
  • HTTPS - Für viele Zahlungsgateways ist ein SSL-Zertifikat erforderlich.

Nächste Schritte

  1. Installieren und Einrichten von WooCommerce
  2. Fügen Sie in WooCommerce ein einfaches Produkt hinzu
  3. Fügen Sie in WooCommerce ein Bild für ein Produkt hinzu
  4. Fügen Sie eine WooCommerce-Versandzone hinzu
  5. Aktualisieren Sie die Standardwährung in WooCommerce
  6. Aktualisieren Sie die WooCommerce-Zahlungsmethoden

Weitere Informationen