|  Start
Hilfe

Domains Hilfe

Manuelles Weiterleiten oder Maskieren Ihrer Domain oder Subdomain


Mit der Weiterleitung von Domain und Subdomain können Sie Besucher automatisch an eine andere Website weiterleiten.

Durch Maskierung wird verhindert, dass Besucher Ihre Domain- oder Subdomainweiterleitung sehen, indem in der Adressleiste des Webbrowsers weiterhin Ihr Domainname angezeigt wird.

Wir wollen uns in diesem Beispiel genauer ansehen, wie Sie die Weiterleitung konfigurieren können.

coolesbeispiel.COM an coolesbeispiel.NET weiterleiten
Weiterleitungsoption Besucher wechselt zu Websitebesucher sieht Darstellung in der Adressleiste
Weiterleitung
deaktiviert
ihrecooledomain
.COM
ihrecooledomain
.COM
ihrecooledomain
.COM
Weiterleiten
ohne Maskierung
ihrecooledomain
.COM
ihrecooledomain
.NET
ihrecooledomain
.NET
Weiterleitung
mit Maskierung
ihrecooledomain
.COM
ihrecooledomain
.NET
ihrecooledomain
.COM

Um Ihre Domain oder Subdomain weiterzuleiten oder zu verbergen, müssen Sie unsere Nameserver benutzen. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Nameserver für meine Domains.

Erforderlich: Damit Ihre Domain oder Subdomain weitergeleitet werden kann, muss ihr A record auf 50.63.202.1 verweisen.

Hinweis: Wenn Sie möchten, dass Ihre Besucher Ihre Domain oder Subdomain mit oder ohne das Präfix „www“ eingeben können, müssen Sie Ihren Domainnamen weiterleiten, damit das Präfix „www“ verwendet wird.

Weiterleiten oder Maskieren Ihrer Domain oder Subdomain

Sie sind offenbar nicht angemeldet. Wenn Sie sich oben anmelden (unter Textsymbol), können Sie sich ein paar Schritte sparen.

  1. Rufen Sie die Seite DNS-Verwaltung auf.
  2. Scrollen Sie auf der Seite DNS-Verwaltung nach unten zum Abschnitt Weiterleitung.
  3. Klicken Sie neben Domain oder Subdomain auf Hinzufügen und geben Sie den Domain- oder Subdomainnamen ein:
    • Der eingegebene Wert kann einen Punkt enthalten (.), jedoch nicht als erstes oder letztes Zeichen.
    • Aufeinanderfolgende Punkte (...) sind nicht erlaubt.
    • Der komplette Wert darf 25 Zeichen nicht überschreiten.
  4. Wählen Sie http:// oder https:// unter Weiterleiten an aus. Weitere Informationen finden Sie unter HTTP und HTTPS.
  5. Geben Sie die URL ein, an die Sie Ihre Domain oder Subdomain weiterleiten möchten.
  6. Wählen Sie den Weiterleitungstyp aus:
    • Permanent (301): Umleitung zu der Website, die Sie im Feld „Weiterleiten an“ mittels der HTTP-Antwort „301 Moved Permanently“ angegeben haben. Der HTTP-Antwortcode 301 informiert Benutzeragenten (einschließlich Suchmaschinen), dass der Ort dauerhaft verschoben wurde.
    • Temporär (302): Umleitung zu der Website, die Sie im Feld „Weiterleiten an“ mittels der HTTP-Antwort „302 Found“ angegeben haben. Der HTTP-Antwortcode 302 informiert Benutzeragenten (einschließlich Suchmaschinen), dass der Ort temporär verschoben wurde.
  7. Wählen Sie Ihre Einstellungen aus:
    • Nur weiterleiten: Leitet die Domain oder Subdomain ohne Maskierung weiter.
    • Weiterleiten mit Maskierung: Verhindert, dass die URL der weitergeleiteten Domain oder Subdomain in der Adressleiste des Browsers angezeigt wird, und ermöglicht Ihnen die Eingabe von Metatags für Suchmaschinen-Crawler in den folgenden Feldern:
      • ‌‌Titel: Wird oben im Browserfenster und in den Suchergebnissen angezeigt. (Der Titel darf maximal 80 Zeichen lang sein.)
      • ‌‌Beschreibung: Eine Kurzbeschreibung Ihrer Website, die in den Ergebnissen der Suchmaschine angezeigt wird. (Die Beschreibung darf maximal 150 Zeichen lang sein.)
      • ‌‌Keywords: Eine Liste von durch Komma getrennten Keywords, die Inhalt und Zweck Ihrer Website beschreiben. (Die Keywords dürfen maximal 500 Zeichen lang sein.)

      Hinweis: Wenn Sie möchten, dass Ihre Besucher Ihre Domain oder Subdomain mit oder ohne das Präfix „www“ eingeben können, müssen Sie Ihren Domainnamen weiterleiten, damit das Präfix „www“ verwendet wird.

  8. Damit Ihre Nameserver automatisch mit den Weiterleitungsänderungen aktualisiert werden, aktivieren Sie Update my DNS setting to support this change (Meine DNS-Einstellung aktualisieren, um diese Änderung zu unterstützen).
  9. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis: Die Aktivierung weitergeleiteter Domains oder Subdomains kann 24 bis 48 Stunden dauern.

So entfernen Sie die Maskierung

  1. Scrollen Sie auf der Seite DNS-Verwaltung nach unten zum Abschnitt Weiterleitung.
  2. Klicken Sie neben Domain oder Subdomain auf Textsymbol (Stiftsymbol).
  3. Klicken Sie als Nächstes auf Textsymbol (Papierkorbsymbol).
  4. Klicken Sie auf Löschen.

Nächste Schritte

Weitere Informationen


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.