Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

Hosting für Linux (cPanel) Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Meine E-Mail funktioniert nicht mehr, nachdem ich mein Linux-Hosting mit cPanel eingerichtet habe

Wenn Microsoft 365, Professional Email oder Workspace Email beim Einrichten Ihres Linux-Hostings mit cPanel nicht mehr funktioniert, lesen Sie weiter, um zu erfahren, was passiert ist und wie Sie es beheben können. Wenn Sie einfach nur daran arbeiten möchten, lesen Sie den Abschnitt Problembehebung.

Hinweis: Dieser Artikel gilt nur für Linux Hosting-Kunden.

Was ist passiert?

Linux-Hosting mit cPanel umfasst E-Mail-Hosting auf dem gleichen Server wie Ihre Website. Dieser integrierte Service bedeutet, dass Sie mit Ihrem cPanel-Konto die E-Mail-Adressen Ihres Domainnamens hosten können.

Wenn Sie Ihr Hosting einrichten, konfigurieren wir Ihren Domainnamen für die Nutzung des E-Mail-Service, indem wir Ihre DNS-Einstellungen — insbesondere Ihre MX-Records, die steuern, welcher Server die E-Mails Ihrer Domain empfängt.

Wenn Sie einen neuen Domain-Namen einrichten, ist das keine große Sache. Wenn der Domainname jedoch derzeit über E-Mail-Adressen verfügt, wird durch die Änderung der MX-Records die Verbindung zwischen Ihrem Domainnamen und dem — und Ihre E-Mail funktioniert nicht mehr.

So beheben Sie das Problem

Am einfachsten ist es , die E-Mail-Adressen zu Ihrem cPanel-Hosting hinzuzufügen.

Wenn Sie jedoch weiterhin den gleichen E-Mail-Service verwenden möchten, müssen Sie Ihre MX-Records ändern .

Wenn Sie den E-Mail-Service von GoDaddy genutzt haben, verwenden Sie die folgenden MX-Records:

MX (Mail Exchanger)
Priorität Host Verweist auf TTL
10 @ mailstore1.secureserver.net 1 Stunde
1 @ smtp.secureserver.net 1 Stunde

Wenn Sie den E-Mail-Service von GoDaddy nicht genutzt haben, müssen Sie sich an Ihren E-Mail-Host wenden, um dessen MX-Records zu erhalten.