|  Start
Hilfe

Domains Hilfe

Entschuldigung, diese Seite wurde von einem Sprachroboter übersetzt.
Unsere Übersetzer arbeiten fleißig, aber diese Seite wartet noch darauf, fachkundig ins Deutsche übertragen zu werden. Bis dahin ist unser Roboter aktiv. Für sprachliche Mängel bitten wir um Entschuldigung. Teile uns gerne mit den Buttons unten mit, ob dir diese Seite trotzdem helfen konnte. Zur englischen Version wechseln! Machen die Roboter ihre Sache gut? Mit den Schaltflächen unten auf der Seite können Sie uns das mitteilen. Zur englischen Version wechseln

Nameserver-Regeln für .it-Domains

Anforderungen an den Nameserver

Nameserver-Features Details
IPv4 Unterstützt
IPv6 Nicht unterstützt
DNSSEC Nicht unterstützt
Hostnamen Nicht unterstützt
Mindestanzahl von Nameservern 2
Maximale Anzahl von Nameservern 6

Alle .it-Domainnamen müssen zwei bis sechs maßgebliche Nameserver aufweisen. Bevor Sie den Domainnamen registrieren oder aktualisieren, müssen Sie alle diese Nameserver - einschließlich aller Nameserver von Drittanbietern - in seiner Zonendatei aufführen. Darüber hinaus müssen alle IP-Adressen auf den erstellten Nameservern eindeutige IP-Adressen sein. Wenn nicht alle Nameserver aufgeführt sind, besteht der Domainname die Registrierungsprüfung nicht.

Wenn Sie einen .it-Domainnamen bei uns registrieren und unsere Nameserver verwenden, übernehmen wir diesen Vorgang für Sie.

Wenn Sie Ihre .it-Domain als Nameserver verwenden möchten, ist diese Option derzeit nicht verfügbar.

Wenn Sie Nameserver von Drittanbietern verwenden möchten, müssen Sie diese einrichten, bevor Sie den Domainnamen registrieren oder aktualisieren. Sie müssen auch sicherstellen, dass sie ordnungsgemäß aufgelöst werden, bevor Sie sie dem Domainnamen in unserem System zuweisen.

Hinweis: Sie können das DNS-Konfigurationsüberprüfungstool der Registry verwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Nameserver richtig aufgelöst werden.

Nachdem Sie die Nameserver von Drittanbietern eingerichtet haben, folgen Sie den Anweisungen unterNameserver für meine Domains ändern , um die Nameserver in unserem System festzulegen. Anschließend muss das Register Registro.it sie genehmigen oder ablehnen. Dies kann bis zu fünf Werktage dauern.

Hinweis: Domains werden erst aktiviert, wenn die Nameserver der Domain von der Registry erfolgreich überprüft wurden. Die Registry überprüft, ob die Nameserver richtig konfiguriert sind. Wenn die Nameserver richtig konfiguriert sind, kann das Update in Echtzeit erfolgen. Wenn sie nicht richtig konfiguriert sind, prüft die Registry 5 Tage lang auf die richtige Konfiguration, bevor das Update fehlschlägt und die Nameserver zurückgesetzt werden.

Nameserver für eine .it-Domain müssen richtig konfiguriert sein, bevor die Registrierungsanforderung erfolgreich ist. Andernfalls schlägt die Registrierung fehl. Überprüfen Sie bitte, ob folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Es müssen mindestens zwei maßgebliche Nameserver für den Domainnamen vorhanden sein, die exakt denen entsprechen müssen, die bei der Registrierung des Domainnamens gefunden wurden
  • Die IP-Adressen der Hosts bei der Registrierung des Domainnamens müssen mit denen übereinstimmen, die ihnen tatsächlich im DNS zugeordnet sind
  • Der Domainname kann keinem CNAME-Record zugeordnet werden
  • Der im SOA-Record für den Domainnamen angegebene Name des Nameservers darf kein CNAME sein
  • Die Namen der maßgeblichen Nameserver für den Domainnamen dürfen keine CNAMEs sein
  • Wenn eine MX-Registrierung vorhanden ist, kann sie nicht mit einem CNAME verknüpft werden
  • Alle Hosts in der Registrierung müssen für den registrierten Domainnamen maßgeblich sein

Ausführlichere Informationen zu .it-Domains finden Sie unterInformationen zu .it-Domains .


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.