Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

Domains Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Nameserver-Regeln für .it-Domains

Alle .it-Domainnamen müssen 2 bis 6 maßgebliche Nameserver aufweisen. Das bedeutet, dass Sie die Nameserver in der Zonendatei der Domain auf den neuen Nameservern aufführen müssen, bevor Sie die Domain registrieren oder ändern. Sie müssen auch prüfen, ob die Nameserver richtig aufgelöst werden, bevor Sie sie der Domain in Ihrem GoDaddy-Konto zuweisen . Alle IP-Adressen auf den Nameservern müssen eindeutige IP-Adressen sein.

Wenn Sie GoDaddy-Nameserver verwenden, kümmern wir uns darum.

Nameserver für eine .it-Domain müssen gemäß diesen Anforderungen richtig konfiguriert sein, damit die Registrierungsanforderung erfolgreich ist. Andernfalls schlägt die Registrierung fehl.

  • IPv4: Unterstützt
  • IPv6: Nicht unterstützt
  • DNSSEC: Nicht unterstützt
  • Hostnamen: Nicht unterstützt
  • Anzahl der Nameserver: 2-6 maßgebliche Nameserver
  • MX-Records und der primäre Nameserver, die im SOA-Record in der neuen Zone angegeben sind, können nicht auf einen CNAME verweisen.
  • Die Hostnamen der maßgeblichen Nameserver für die Domain dürfen keine CNAMEs sein .

Nachdem Sie die Domain auf die maßgeblichen Nameserver aktualisiert haben, muss die Registro.it- Registry diese genehmigen oder ablehnen. Dies kann bis zu fünf Werktage dauern. Die Domain wird erst dann als aktiv betrachtet, wenn die Registry überprüft hat, dass die Nameserver ordnungsgemäß konfiguriert sind. Wenn die Registry nach fünf Tagen die ordnungsgemäße Konfiguration nicht überprüfen kann, schlägt das Nameserver-Update fehl und die Nameserver werden auf die vorherige Einstellung zurückgesetzt.

Weitere Informationen

Über .it-Domains