Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

GoDaddy Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Problembehandlung: HTML-Code oder benutzerdefinierter Code wird nicht richtig angezeigt.

Wenn Sie Probleme beim Hinzufügen von HTML- oder benutzerdefiniertem Code zu Ihrer Website Builder-Seite haben, finden Sie in der folgenden Liste mögliche Lösungen.

Fügen Sie Google Analytics, Facebook Pixel, Facebook-Meta-Tag, Pinterest-Meta-Tag und Google AdSense direkt in den Einstellungen zu Ihrer Website hinzu. Ein benutzerdefinierter Codeabschnitt ist nicht erforderlich. Erlauben Sie Website-Besuchern, Cookie- und Tracking-Einstellungen festzulegen. Dies ist das Gesetz.

Hinweis: Das Einbetten von Code kann sich auf die Funktionsweise Ihrer gesamten Website auswirken. Verwenden Sie diesen Code daher nur, wenn Sie mit der Codierung vertraut sind oder einen bestimmten Code von einer anderen Website haben.

Angenommen, wir haben einen Beispielcode:
Fenster für benutzerdefinierten Code

Coderichtlinien und -einschränkungen

  • Verwenden Sie HTTPS anstelle von HTTP. (Unterstützung für HTTP wird nicht garantiert.)
  • Verwenden Sie die aktuelle Version Ihres Webbrowsers. Für optimale Ergebnissen sollten Sie Chrome nutzen. In Internet Explorer, Microsoft Edge und Opera Mini tritt bei der HTML-Vorschau manchmal ein Fehler auf, wenn sich die Einbettung ändert. Aktualisieren Sie in diesem Fall die Seite, um die Änderungen anzuzeigen, oder wechseln Sie in einen anderen Browser.
  • Wird das Widget nicht angezeigt, legen Sie für die Höhe einen größeren Wert fest, etwa 40 Pixel.
  • Bei eingebettetem Inhalt, dessen Höhe sich ändert, wenn der Benutzer damit interagiert, empfiehlt es sich, die Höhe auf einen für diese Veränderungen geeigneten Wert festzulegen.
  • Legen Sie beim Einbetten eines Links das Zielattribut auf "_blank" fest, damit er in einem neuen Register oder Fenster geöffnet wird.
  • Umschließen Sie einzubettenden reinen Text oder eine einzubettende URL mit HTML-Tags.
  • Die Reaktionsgeschwindigkeit des HTML-Widgets hängt vom eingebetteten Code ab. Da der eingebettete Code in einem IFrame platziert wird, reagiert das Widget unter Umständen nicht, auch wenn der ursprüngliche Inhalt reagiert.
  • Das Platzieren eines Google AdSense-Codeausschnitts in einem IFrame verstößt gegen die Richtlinien von Google und wird nicht unterstützt. Informationen dazu finden Sie unter Hinzufügen von Google AdSense zu meiner Website.

Hinweis: Wir erläutern Ihnen gerne die Funktionsweise des HTML-Bereichs, können jedoch keine Probleme mit Code von Drittanbietern beheben, den Sie möglicherweise hinzufügen.

Weitere Informationen