Webhosting und Standardhosting Hilfe

Upgrade auf eine neuere Drupal-Version

Wie ein Drupal-Upgrade ausgeführt wird hängt davon ab, wie Sie Drupal installiert haben:

  • Über die Systemsteuerung – Wir bieten ein Tool, um das Upgrade für Sie durchzuführen. Weitere Informationen siehe
    .
  • Manuelle Installation – Wenn Sie Drupal manuell installiert haben, müssen Sie die die folgenden Informationen verwenden.

Upgrade von manuellen Drupal-Installationen auf eine neuere Version

Das Upgrade von Drupal® auf eine neuere Version kann viele Schritte umfassen. Auf der Drupal-Website stehen hervorragende Ressourcen zur Verfügung, aber wir möchten Sie auf einige weitere Dinge hinweisen, die Ihnen bei der Arbeit mit unserer spezifischen Hosting-Umgebung nützlich sein können.

Dieser Artikel hilft Ihnen beim Sichern Ihrer derzeitigen Website und Datenbank und beim Erstellen einer Test-Website. Für ausführliche Anweisungen zu weiteren Upgrade-Schritten empfehlen wir Drupals Website und die Datei "upgrade.txt" aus der neuen Version, auf die Sie aufrüsten.

Backup und Herunterladen Ihrer aktuellen Website und Datenbank

  1. Melden Sie sich bei der Kontoverwaltung an.
  2. Klicken Sie auf Webhosting.
  3. Klicken Sie neben dem Hosting-Konto, das Sie verwenden möchten, auf Verwalten.
  4. Klicken Sie im Abschnitt Extras auf FTP-Dateimanager.
  5. Navigieren Sie zum Ordner, der Ihre Drupal-Dateien enthält.
  6. Wählen Sie im Feld Seitengröße den Wert 50.
  7. Klicken Sie links neben der Spalte Dateiname auf das Häkchen, um alle Dateien auszuwählen.
  8. Klicken Sie auf der Aktionsleiste auf Archiv. Benennen Sie die Datei und befolgen Sie alle Eingabeaufforderungen.
  9. Klicken Sie vor der archivierten Datei auf das Kontrollkästchen und in der Aktionsleiste auf Herunterladen.
  10. Wählen Sie im Register Datenbanken die Option MySQL aus.
  11. Klicken Sie in Ihrer Liste der Datenbanken neben der gewünschten Datenbank auf Aktionen und dann auf Backup.
  12. Klicken Sie auf OK.

Das Datenbank-Backup dauert ca. 15 Minuten. Sie können es mit einem FTP-Client vom Ordner db_backups herunterladen.

Erstellen einer Test-Website

Dieser Schritt ist optional. Drupal empfiehlt aber, dass Sie eine Test-Website erstellen, um zu bestätigen, dass beim Upgrade keine Probleme mit Ihrer Website verursacht wurden.

Unser Hosting Control Panel macht diese Aufgabe einfacher. Nachdem Sie update.php ausgeführt haben und Ihre Datenbankhierarchie aktualisiert wurde sowie Sie alle benutzerdefinierten Module erneut geladen haben, können Sie mit dem Kopieren Ihrer Website in einen anderen Ordner in Ihrem Hosting-Konto fortfahren, um die Site gründlich zu testen.

Backup Ihrer Datenbank und Erstellen einer Datenbank für Ihre Test-Website

  1. Melden Sie sich bei der Kontoverwaltung an.
  2. Klicken Sie auf Webhosting.
  3. Klicken Sie neben dem Hosting-Konto, das Sie verwenden möchten, auf Verwalten.
  4. Wählen Sie im Register Datenbanken die Option MySQL aus.
  5. Klicken Sie auf Datenbank erstellen. Notieren Sie den Benutzernamen und das verwendete Passwort und wählen Sie 5.0 als MySQL-Version aus.
  6. Klicken Sie auf OK
  7. Klicken Sie auf die Bleistift-Schaltfläche neben der Ihrer Drupal-Installation zugeordneten Datenbank.
  8. Wählen Sie in der Aktionsleiste die Option Backup. Vergewissern Sie sich, dass Sie das zuvor erstellte Backup nicht überschreiten. Laden Sie ggf. das vorhandene Backup herunter, bevor Sie ein neues erstellen. Das vorhandene Backup enthält die Informationen aus Ihrer vorherigen Installation. Sie benötigen es evtl. wenn Sie die Installation wiederherstellen müssen.
  9. Warten Sie, bis die neue Datenbank erstellt und die vorhandene Drupal-Datenbank gesichert wurde. Das sollte nicht länger als 30 Minuten dauern.

Kopieren Ihrer Website in einen Unterordner in Ihrem Hosting-Konto

  1. Melden Sie sich bei der Kontoverwaltung an.
  2. Klicken Sie auf Webhosting.
  3. Klicken Sie neben dem Hosting-Konto, das Sie verwenden möchten, auf Verwalten.
  4. Klicken Sie im Abschnitt Extras auf FTP-Dateimanager.
  5. Klicken Sie auf Neues Verzeichnis erstellen. Dies ist das Verzeichnis, in das Sie die Dateien Ihrer bestehenden Drupal-Website kopieren.
  6. Navigieren Sie zum Ordner, der Ihre Drupal-Dateien enthält.
  7. Wählen Sie im Feld Seitengröße den Wert 50.
  8. Klicken Sie links neben der Spalte Dateiname auf das Häkchen, um alle Dateien auszuwählen. Wenn das Verzeichnis mehr als 50 Dateien enthält, führen Sie den Vorgang mehrere Male durch.
  9. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Kopieren.
  10. Klicken Sie in der Verzeichnishierarchie auf das gerade erstellte Verzeichnis.
  11. Klicken Sie auf OK.

Kopieren Ihrer vorhandenen Drupal-Datenbank in die neue Datenbank und Modifizieren der Datei settings.php

  1. Melden Sie sich bei der Kontoverwaltung an.
  2. Klicken Sie auf Webhosting.
  3. Klicken Sie neben dem Hosting-Konto, das Sie verwenden möchten, auf Verwalten.
  4. Wählen Sie im Register Datenbanken die Option MySQL aus.
  5. Klicken Sie auf die Bleistift-Schaltfläche neben der von Ihnen erstellten neuen Datenbank.
  6. Kopieren Sie den Inhalt des Feldes Hostname. Sie benötigen diese Informationen, wenn Sie die Datei settings.php ändern, um sie auf Ihre Backup-Datenbank zu verweisen.
  7. Klicken Sie auf Wiederherstellen.
  8. Wählen Sie Ihr Drupal-Datenbank-Backup und klicken Sie auf Wiederherstellen.
  9. Wechseln Sie zum Register Tools und wählen Sie FTP File Manager aus.
  10. Wechseln Sie zu Ihrem Backup-Website-Ordner und dann zu sites\default. Der Standardordner enthält settings.php.
  11. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen vor settings.php und dann auf Berechtigungen.
  12. Wechseln Sie zum Register Erweiterte Berechtigungen und vergewissern Sie sich, dass Schreiben im Bereich Inhaberberechtigungen ausgewählt ist. Klicken Sie auf OK.
  13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen vor settings.php erneut und klicken Sie auf Bearbeiten.
  14. Suchen Sie die folgende Zeile in der Datei:
    "$db_url = 'mysql://user:pass@server/databasename';"
    und ersetzen Sie sie durch den Benutzernamen und das Passwort, die Sie für Ihre Backup-Datenbank erstellt haben. Wo der Server angezeigt wird ersetzen Sie ihn mit dem Hostnamen, den Sie beim Wiederherstellen Ihrer Datenbank kopiert haben. Der Benutzername ist mit dem Datenbanknamen identisch.
  15. Bewegen Sie sich per Bildlauf in der Datei nach unten und suchen Sie $base_url = ' ';". Geben Sie zwischen ' ' Ihre URL ein, einschließlich des von Ihnen erstellten Unterordners. Beispiel: 'http://www.coolesbeispiel.com/meinunterordner'.
  16. Wechseln Sie zu Ihrer Website und zum von Ihnen erstellten Unterordner und testen Sie Ihre Website.

Wenn Sie keine Probleme mit Ihrer Website verursachen können, können Sie auch die von Drupal bereitgestellten Informationen verwenden, um Ihre aktualisierte Website wieder auf den Online-Modus zu schalten.

Wir stellen zu Ihrer Unterstützung Informationen zur Verwendung bestimmter Produkte Dritter bereit. Wir empfehlen oder unterstützen diese Produkte Dritter aber nicht direkt und sind nicht für deren Funktionen oder Zuverlässigkeit verantwortlich. Drupal® ist eine registrierte Marke eines Dritten. Alle Rechte vorbehalten.


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.