|  Start
Hilfe

GoDaddy E-Mail-Marketing Hilfe

Entschuldigung, diese Seite wurde von einem Sprachroboter übersetzt.
Unsere Übersetzer arbeiten fleißig, aber diese Seite wartet noch darauf, fachkundig ins Deutsche übertragen zu werden. Bis dahin ist unser Roboter aktiv. Für sprachliche Mängel bitten wir um Entschuldigung. Teile uns gerne mit den Buttons unten mit, ob dir diese Seite trotzdem helfen konnte. Zur englischen Version wechseln! Machen die Roboter ihre Sache gut? Mit den Schaltflächen unten auf der Seite können Sie uns das mitteilen. Zur englischen Version wechseln

Was ist die unterdrückte Liste?

Die unterdrückte Liste ist Ihre Liste „Nicht senden an“. Personen in der Liste unterdrückter Personen können nicht an gesendet werden. Und selbst wenn Sie die gleichen Kontakte hochladen, GoDaddy Email Marketing, dass die Adressen unterdrückt werden, und speichert sie in der Liste unterdrückter Adressen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Die Anzahl der Kontakte in der Liste mit unterdrückten Kontakten wird NICHT für die Gesamtzahl Ihrer Kontakte berücksichtigt. Sie werden zu keiner Zeit in der Liste Alle gezählt. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass die unterdrückten Kontakte Platz beanspruchen.

Wenn Kontakte zur unterdrückten Liste hinzugefügt werden, außerdem alle Mailing-Statistiken und andere Details, die mit diesen Kontakten verknüpft sind, auch wenn Sie sie nicht mehr senden.

Wie kommt ein Kontakt in die unterdrückte Liste?

GoDaddy Email Marketing stellt automatisch alle aufgeprallt, Unsubscribed, markiert als Spam und Nicht bestätigte Abonnenten in die Liste unterdrückt, wenn die Aktion geschieht.

Wenn eine E-Mail zurückgewiesen wird, der Abonnent sich abmeldet oder die E-Mail als Spam markiert, wird die E-Mail-Adresse automatisch in die Liste unterdrückt. Unzustellbare E-Mails werden (für alle Fälle) erneut versucht, und die E-Mail-Adresse wird wieder in die Liste der aktiven Abonnenten verschoben, wenn die E-Mail erfolgreich zugestellt wurde.

Wenn sich ein Abonnent über ein Double-Opt-In- Formular anmeldet, wird er nicht bestätigt und in die Liste unterdrückter Abonnenten aufgenommen. Der Kontakt bleibt dort, bis er auf den Bestätigungslink klickt, der an seine E-Mail-Adresse gesendet wurde. Anschließend werden sie automatisch in die Liste der aktiven Abonnenten verschoben.

Sie können Kontakte auch selbst in die Liste unterdrückter Kontakte aufnehmen .

Warum ist die unterdrückte Liste wichtig?

Es ist sehr wichtig, dass Sie nicht erneut an Personen senden, die sich abgemeldet, Ihre E-Mail als Spam markiert oder zurückgewiesen haben. Und Sie sollten keine E-Mails an Personen senden, die ihre Adresse nicht bestätigt haben, wenn Sie ein Double-Opt-In-Registrierungsformular verwenden. Ihre gute Lieferung hängt davon ab, dass Sie sie nur an eine sichere und einwandfreie Liste senden. Wenn Sie an Personen senden, die unterdrückt wurden, besteht das Risiko einer schlechten Lieferqualität, Missbrauchsbeschwerden und möglicherweise der Sperrung Ihres Kontos.

Hinweis: Lassen Sie diese Liste intakt und löschen Sie keine Kontakte. Wenn Sie die Aufhebung der Unterdrückung für bestimmte Kontakte manuell aufheben möchten, stellen Sie sicher, dass diese um die erneute Aufnahme in Ihre Abonnentenliste gebeten haben.

Nächster Schritt

Weitere Informationen


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.