|  Start
Hilfe

Domains Hilfe

Was passiert, wenn meine Domain abläuft?

Läuft Ihre Domainregistrierung ab, so sind Ihre Verlängerungsoptionen vom Ablaufdatum abhängig. Am 31. August 2013 hat ICANN die Expired Registration Recovery Policy (ERRP) verabschiedet. Diese Richtlinie sieht vor, dass Registrare wichtige Informationen zu Ablaufbenachrichtigungen, Gebühren und Rücknahmeverfahren gegenüber Registranten und potenziellen Kunden offenlegen müssen. Sämtliche erforderliche Informationen und Erklärungen sind an verschiedenen Stellen unserer Website hinterlegt. Der vorliegende Artikel richtet sich an Registranten und enthält Links zu allen obligatorischen Elemente der neuen Richtlinie.

Sowohl die Namenserweiterung der jeweiligen Domain als auch die hierfür geltenden Registrierungsregeln können sich auf die Verlängerung von Domains auswirken, die bereits abgelaufen sind. Für manche Domains, z. B. ccTLDs, gelten ggf. besondere Anforderungen für Verlängerungen.

Wir benachrichtigen Sie jeweils 30 Tage vor und nach dem Ablaufdatum Ihrer Domains per E-Mail.

Abfolge der Vorgänge beim Domainablauf

Tage nach Ablauf der Domain Ereignis Was können Sie tun
Ablauftag Erster Versuch, die Domain zu verlängern. Die Domain lässt sich manuell zum üblichen Preis in Ihrem Konto verlängern.
5. Tag Zweiter Versuch, die Domain zu verlängern. Scheitert die Verlängerung, parken wir den Domainnamen. In diesem Fall wird Ihr DNS-Eintrag außer Betrieb genommen und Ihre E-Mail und Website sind nicht mehr erreichbar. Die Domain lässt sich manuell zum üblichen Preis in Ihrem Konto verlängern.
12. Tag Dritter Versuch, die Domain zu verlängern. Die Domain lässt sich manuell zum üblichen Preis in Ihrem Konto verlängern.
19. Tag Die Domain wird angehalten und ist in Ihrem Konto nicht mehr aktiv. Domain lässt sich in Ihrem Konto bei jeder anfallenden Rücknahmegebühr manuell verlängern.
26. Tag Die abgelaufene Domain wird zur Auktion freigegeben. Sie können Ihren abgelaufenen Domainnamen gegen die jeweils anfallende Rücknahmegebühr manuell wiederherstellen oder bei der Auktion auf die Domain bieten.
30. Tag Gibt es keine aktiven Angebote für die Domain, so wird sie in Ihrem Konto weiter als abgelaufen geführt. Sie können Ihren abgelaufenen Domainnamen gegen die jeweils anfallende Rücknahmegebühr manuell wiederherstellen oder bei der Auktion auf die Domain bieten.
36. Tag Sollte es keine Vormerkungen und keine Bieter in der Domainnamenauktion geben, listen wir den Domainnamen in einer Schlussverkaufsauktion. Sie können Ihren abgelaufenen Domainnamen gegen die jeweils anfallende Rücknahmegebühr manuell wiederherstellen oder bei der Auktion auf die Domain bieten.
41. Tag Alle Auktionen enden. Für die Domain kann nicht mehr geboten werden.
42. Tag Ohne Zuschlag oder Vormerkungen wird die Domain aus Ihrem Konto gestrichen und geht zurück an die Registrierungsstelle. Sie können nicht mehr auf Ihren Domainnamen bieten oder ihn verlängern. Ggf. können Sie die Domain nach ihrer Freigabe durch die Registrierungsstelle wieder registrieren. Über den Freigabezeitpunkt der Registrierungsstelle können wir keine Auskunft geben.

Für manche Domains, z. B. ccTLDs, gelten ggf. besondere Anforderungen für Verlängerungen.

Ähnliche Schritte

  • Vergessen Sie nicht, die automatische Verlängerung zu aktivieren, damit die Domainregistrierung ohne Unterbrechung weiterlaufen kann.

Weitere Informationen


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.